EventManagement.jpg



2011.jpg 2010_u.jpg 2008_cd_041408.jpg 2008_cd_041408.jpg 2007_js_091407.jpg 2006_js_091407.jpg 2005_js_091407.jpg 2004_js_091407.jpg 2003-2001_js_091407.jpg



The Climate Fix, Pielke

 

"The Climate Fix: What Scientists and Politicians Won't Tell you About Global Warming" - A Debate on Global Climate Change Policy

Die österreichische Botschaft in Washington, DC veranstaltete die " Debate on Global Climate Change Policy" mit Roger A. Pielke Jr., Professor of Envrionmental Sciences and der University of Colorado at Boulder, und bridges Kolumnist, anlässlich der Publikation seines neuen Buches: "The Climate Fix: What Scientists and Politicians Won't Tell you About Global Warming".

Die Experten David Goldston, Director of Government Affairs des Natural Resources Defense Council, und Alexander Ochs, Director of the Climate and Energy Program des Worldwatch Institute nahmen an der Diskussion teil.

Die Veranstaltung fand am 14. Dezember 2010 and der österreichischen Botschaft statt. Eine Signierstunde mit dem Autor und ein Empfang mit österreichischen Spezialitäten schlossen den formellen Teil des Abends ab.

Pielke-Lecture-786_Thumb.jpgClick here to enter the Photo Gallery

bridges Lecture Series Event: "A Debate on Global Climate Change Policy" with Roger A Pielke Jr.
  • 14. Dezember 2010
    bridges Lecture Series Event mit Roger A. Pielke Jr.

  • Bitte klicken Sie auf das Bild oder folgen Sie dem Link um zur Photo Gallery der Veranstaltung vom 12. Dezember an der österreichischen Botschaft in Washington, DC, zu gelangen:

Fulbrights First ScholarsClick here view the invitation

 

"Fulbright at Sixty"
 

Die österreichische Botschaft in Washington, DC feierte das 60-Jahre Jubiläum des Austrian-American Fulbright Programms mit der Präsentation von Georg Steinböck's Dokumentarfilm "Fulbright at Sixty: The Austrian-American Fulbright Program, 1950-2010."

Die österreichisch-amerikanisch Fulbright Kommision bat Georg Steinböck um die Produktion des Dokumentarfilms "Fulbright at Sixty: The Austrian-American Fulbright Program, 1950-2010" als Teil der 60-jährigen Jubiläumsfeier des Fulbright Programms. Der 45-minütige Dokumentarfilm auf Englisch und Deutsch mit englischen Untertitel basiert auf Interviews der verschiedenen Generationen von österreichischen und amerikanischen Fulbright-KandidatInnen zwischen 1950 und heute und zeigt historisches Filmmaterial, Fotos und Archivmaterial. Der Film gewährt einen Einblick in den Beginn und die Ziele des Fulbright Programms und bot Fulbright EmpfängerInnen die Möglichkeit ihre persönlichen Erfahrungen zu erzählen.

Die Filmpräsentation begann um 19.30 Uhr, gefolgt von einer Vin d'honneur im Anschluss.

Thumb_Fulbright_059.jpgKlicken Sie auf das Bild um zur Fotogallerie zu gelangen  

Fulbright at Sixty: The Austrian-American Fulbright Program, 1950 - 2010
  • 12. Oktober 2010
    Fulbright at Sixty: The Austrian-American Fulbright Program, 1950-2010

  • Bitte klicken Sie auf das Bild oder folgen Sie dem Link um zur Photo Gallery der Veranstaltung vom 12. Oktober and der österreichischen Botschaft in Washington, DC, zu gelangen:

Der diesjährige AST fand am 18. September 2010 in Vancouver statt. Das Thema lautete „Die Globalisierung von Wissenschaft und Technologie - Chancen und Herausforderungen in Österreich".
Das Ziel des AST besteht darin, österreichischen WissenschafterInnen die sich in Nordamerika aufhalten die Gelegenheit zu bieten, sich über aktuelle Entwicklungen am Innovationsstandort Österreich zu informieren und diese mit VertreterInnen aus Wissenschaft, Forschung, Wirtschaft und der Forschungs- und Technologiepolitik zu diskutieren. Weiters bietet die Veranstaltung eine exzellente Möglichkeit zum Networking mit WissenschafterInnen. Weitere Informationen zur diesjährigen Veranstaltung sind in der Agenda und via der brainpower austria Website zu finden.

  • 18. September 2010
    Austrian Science Talk (AST) in Vancouver

Die ASciNA Preise für 2010 - finanziert von der Bundesministerin für Wissenschaft und Forschung, Beatrix Karl - wurden auch heuer wieder in den Kategorien "Young Scientist Award" und "Junior PI Award" vergeben.
Die Preisverleihung fand am 17. September 2010 im Pan Pacific Hotel Vancouver, Kanada, statt. Generalsekretär des BMWF, Friedrich Faulhammer, führte die Verleihung der Preise am Vorabend des Austrian Science Talk 2010 durch. Die Feierlichkeiten schlossen mit einem Empfang zu Ehren der WissenschafterInnen. Weitere Details zur Preisverleihung sind in der Agenda des Austrian Science Talk 2010 zu finden.

  • 17. September 2010
    ASciNA Award Ceremony 2010

Ultracool in Austria

 

"Ultracool in Austria"

Das vierte Event der Vortragsreihe der "österreichischen WissenschaftlerIn des Jahres", mit Preisträger des Jahres 2009 Professor Rudolf Grimm, Experimentalphysiker und wissenschaftlicher Leiter des Insituts für Quantenoptik und Quanteninformation der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, fand am 29. April 2010 an der österreichischen Botschaft in Washington, DC statt.

Professor Grimm wurde vom Klub der Bildungs-und Wissenschaftsjournalisten zum österreichischen Wissenschaftler des Jahres 2009 für seine bahnbrechenden Experimente an ultrakalten Atomen und Quantengasen ernannt. Er präsentierte seine wissenschaftliche Arbeit  "Ultracool in Austria: The Fascination of Quantum Matter at Absolute Zero".

Das Event wurde gemeinsam mit EURAXESS und dem Österreichischem Kulturforum New York organisiert.

Rudolf Grimm dient in diesem Jahr als Repräsentant der österreichischen Wissenschaft und präsentierte seine Forschungsarbeit an der Botschaft für österreichische Wissenschaftler, amerikanische Kollegen und Wissenschaftsinteressierten. Dem Vortrag folgte ein Empfang mit österreichischen Spezialitäten.
Group_Ambassador_thumb.jpgClick here to access the full photo gallery  

Vortrag von Rudolf Grimm, österreichischer Wissenschaftler des Jahres 2009: "Ultracool in Austria: The Fascination of Quantum Matter at Absolute Zero"

 

  • 29. April 2010
    Vortag des österreichischen Wissenschaftler des Jahres 2009: Rudolf Grimm

  • Bitte klicken Sie auf das Bild oder folgen Sie dem Link um zur Photo Gallery des Vortrags vom 29. Juni and der österreichischen Botschaft in Washington, DC, zu gelangen: